Rollieren

Es ist manchmal notwendig, einen Rolliervorgang hinzuzufügen, wenn Teile nicht spitzenlos geschliffen werden können. Dieser Prozess wird insbesondere verwendet, wenn die zu bearbeitenden Teile zu klein sind oder wenn die gewünschte Durchmessertoleranz besonders eng ist. Rollieren erlaubt eine Toleranz von 1 Mikron gegen ca. 3 Mikrometer für spitzenloses Schleifen. Das Rollieren des Durchmessers verbessert auch mögliche zylindrische und kreisförmige Defekte und verleiht dem fertigen Teil eine einwandfreie Oberflächenbeschaffenheit.