ERBE

SEIT 1927 - MÄNNER MIT LEIDENSCHAFT

1927, während Charles Lindbergh die erste Atlantiküberquerung mit 5800 Kilometern in 33 Stunden gelang und auf der anderen Seite des Ärmelkanals der erste Telefondienst zwischen London und New York der Öffentlichkeit zugänglich war, wurden in Peseux in der Schweiz die ersten gedrehten Teile in den ADAX Werkstätten produziert.

ADAX SA … EINE GESCHICHTE

Die Ursprünge von ADAX liegen in der Schweizer Mikrotechnik und Uhrenindustrie. Seit Beginn sind wir der bevorzugte Lieferant von Schweizer Uhrenmarken, die Uhren von hoher Komplexität produzierten. Für sie und mit ihnen haben wir Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Präzision entwickelt und die Kontrolle der Miniaturisierung auf ihr äusserstes Mass entwickelt.

JAHR 2000 - UMZUG NACH BEVAIX

Im Jahr 2000 investierte ADAX SA in ein neues 3000m2 Produktionsgebäude. Dieser Produktionsstandort in Bevaix, in der Schweiz, bietet unseren Mitarbeitern ideale Arbeitsbedingungen und erfüllt zusätzlich alle Umweltschutzgesetze und -Auflagen. législations environnementales.

 

2006 – KAUF DURCH URS KAMBER

Im Jahr 2006 wurde ADAX SA, Eigentum von M. Jean-Pierre Parel, an M. Urs Kamber verkauft.

2009 - ÜBERNAHME VON RAVINE SA

Im Jahr 2009 wird Ravine SA, ein Produzent von Hochpräzisionsteilen in Cormondrèche in der Schweiz, von ADAX SA übernommen, wodurch eine Reihe neuer Märkte und viele ESCO-Drehautomaten erworben wurden.

2011 - KAUF VON CNC-Drehautomaten

Im Jahr 2011 investierte ADAX SA in numerisch betriebene Langdreher (Einspindler & Mehrspindler), um eine immer genauere und vielfältigere Nachfrage von unseren Kunden zu erfüllen.

2017– KAUF DURCH DIE CODEC-Gruppe

Im Juli 2017 wird ADAX SA von der CODEC-GRUPPE, Eigentum von Monsieur Michel Di Bernardo und Monsieur Jean-Daniel Costantini, erworben und integriert. ADAX SA behält seine Identität und Unabhängigkeit.

2017 - ERNENNUNG VON Victor MONTEIRO

Im September 2017 ernennt der Verwaltungsrat der CODEC-Gruppe Victor Monteiro zum CEO von ADAX SA als Nachfolger von Urs Kamber.

SEIT 1927 - MÄNNER MIT LEIDENSCHAFT

1927, während Charles Lindbergh die erste Atlantiküberquerung mit 5800 Kilometern in 33 Stunden gelang und auf der anderen Seite des Ärmelkanals der erste Telefondienst zwischen London und New York der Öffentlichkeit zugänglich war, wurden in Peseux in der Schweiz die ersten gedrehten Teile in den ADAX Werkstätten produziert.

ADAX SA … EINE GESCHICHTE

Die Ursprünge von ADAX liegen in der Schweizer Mikrotechnik und Uhrenindustrie. Seit Beginn sind wir der bevorzugte Lieferant von Schweizer Uhrenmarken, die Uhren von hoher Komplexität produzierten. Für sie und mit ihnen haben wir Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Präzision entwickelt und die Kontrolle der Miniaturisierung auf ihr äusserstes Mass entwickelt.

JAHR 2000 - UMZUG NACH BEVAIX

Im Jahr 2000 investierte ADAX SA in ein neues 3000m2 Produktionsgebäude. Dieser Produktionsstandort in Bevaix, in der Schweiz, bietet unseren Mitarbeitern ideale Arbeitsbedingungen und erfüllt zusätzlich alle Umweltschutzgesetze und -Auflagen.

 

2006 – KAUF DURCH URS KAMBER

Im Jahr 2006 wurde ADAX SA, Eigentum von M. Jean-Pierre Parel, an M. Urs Kamber verkauft.

2009 - ÜBERNAHME VON RAVINE SA

Im Jahr 2009 wird Ravine SA, ein Produzent von Hochpräzisionsteilen in Cormondrèche in der Schweiz, von ADAX SA übernommen, wodurch eine Reihe neuer Märkte und viele ESCO-Drehautomaten erworben wurden.

2011 - KAUF VON CNC-Drehautomaten

Im Jahr 2011 investierte ADAX SA in numerisch betriebene Langdreher (Einspindler & Mehrspindler), um eine immer genauere und vielfältigere Nachfrage von unseren Kunden zu erfüllen.

2017– KAUF DURCH DIE CODEC-Gruppe

Im Juli 2017 wird ADAX SA von der CODEC-GRUPPE, Eigentum von Monsieur Michel Di Bernardo und Monsieur Jean-Daniel Costantini, erworben und integriert. ADAX SA behält seine Identität und Unabhängigkeit.

2017 - ERNENNUNG VON Victor MONTEIRO

Im September 2017 ernennt der Verwaltungsrat der CODEC-Gruppe Victor Monteiro zum CEO von ADAX SA als Nachfolger von Urs Kamber.